Das ist ein Test
RoadtripTasmanien

Roadtrip Tasmanien – Unsere Route

Roadtrip Tasmanien - Für die Tatonka Trekkin' Crew begaben sich Ania und Daniel vom Blog Geh Mal Reisen zu einem Roadtrip über die kleine Insel vor Australien.

Hobart

Die Hauptstadt des Bundesstaates Tasmanien. Der ideale Start- und Ausgangspunkt, um die Insel mit dem Camper zu erkunden. Wer etwas Zeit mitbringt, sollte sich auch ein wenig hier umsehen und die Küstenstadt erkunden!

Bruny Island

Wer die berühmte Bruny Island Cruise Tour erleben möchte, wird auf dieser vorgelagerten Insel landen. Ein Paradies für Naturliebhaber mit vielen Wanderwegen, wunderschönen Buchten und in der Adventure Bay kann man sogar zum richtigen Zeitpunkt Wale beobachten!

Port Arthur

War es damals eine Gefangengenstadt, ist Port Arthur heute für Besucher geöffnet, die eintauchen möchten in die Jahre zwischen 1803 und 1853 – als 75.000 Gefangene nach Tasmanien gebracht wurden und genau dort gelebt haben.

Freycinet Nationalpark

Der wohl bekannteste Nationalpark auf der Insel mit kurzen, als auch langen Wanderwegen, mit Aussichten, mit viel Grün und: der berühmten Wineglass Bay. Wer auf den Mount Amos steigt wird belohnt mit einem einmaligen Blick über diese Bucht.

Bicheno

Ein Küstenort mit einem schönen Strand, wenig Touristen und einem LookOut, um Wale zu beachten, wenn sie vorbeiziehen!

Bay of Fires

Rote Steine und wunderschöne Strände: die Bay of Fires! Außerdem gibt es hier auch Campingplätze meist direkt am Wasser – ein Besuch lohnt sich!

Narawntapu Nationalpark

Unser kleiner, geheimer Favorit auf Tasmanien! Traumhafte Wanderwege, ein wunderschöner, kilometerlanger Strand und günstige Campingplätze direkt im Nationalpark – mit vielen Kängurus als Nachbarn!

Cradle Mountain Nationalpark

Der bekannteste Nationalpark, der mindestens für einen Tagesbesuch eingeplant werden sollte! Oder auch für den Overland-Track, eine Wanderung über 6 Tage, die allerdings kostenpflichtig ist und eine lange Vorlaufzeit an Registrierung benötigt.

Strahan

Offensichtlich haben wir Tasmanien zu sehr genossen – und es am Ende nicht mehr nach Strahan geschafft. Von hier kann man die auf Tasmanien bekannte Gordon River Cruise unternehmen, die dich in einem Boot durch den Dschungel Tasmaniens fährt!

Mount Field Nationalpark

Noch ein wenig mehr Regenwald gefällig? Dann rein in den Mount Field Nationalpark! Viele Wanderwege stehen hier zur Auswahl, die zweithöchsten Bäume der Welt, Wasserfälle und auch ein günstiger Campingplatz mittendrin!

Der Süden der Insel

Wer mit einem Allrad-Antrieb unterwegs ist, der kann auch bis ganz hinunter in den Süden Tasmaniens fahren, Südpolarlichter beobachten und die Buchten genießen!

Tags : Trekking
Ania & Daniel von Geh Mal Reisen
Hey, wir sind Ania & Daniel! Teil der Trekkin Crew und die beiden Köpfe hinter dem Weltreise-Blog und Youtube-Kanal Geh Mal Reisen! 2016 begann unser größtes Abenteuer: Daniel beendet sein Studium und ich kündigte meinen Job - um gemeinsam die Welt zu entdecken! Ohne Route, ohne Plan, aber mit umso mehr Neugier auf unsere Welt! Nachdem wir in den letzten Jahren bereits einige Ländern in Südostasien, Süd- und Mittelamerika bereist haben, zog es uns 2017 mit unseren beiden Yukons in eine neue Ecke dieser Welt: nach Tasmanien! Wortwörtlich ans andere Ende der Welt... MEHR ZU ANIA & DANIEL